VOLKSSPORT FUSSBALL FÜR ALLE!

Für alle!


Im Sommer war die Freude groß, dass ein „normales“ Stadionerlebnis – mit 3G – wieder möglich sein wird. Was folgte war ein Erfolgsrun, ein Sieg nach dem anderen und eine exzellente Stimmung auf den Rängen. Bis jetzt. Denn jetzt beschäftigt uns wieder das Thema Corona und die damit verbundenen Verschärfungen – Stichwort 2G. 

 

Die Fußballspiele waren keine sogenannten superspreader Events – was darauf schließen lässt, dass die gesetzten Maßnahmen und die Situation des Freiluftsport im Allgemeinen ausreichend sind, um das Risiko einer großflächigen Verbreitung zu minimieren.


Durch die neuen Verschärfungen wird der Keil nun auch beim so verbindenden Element Fußball tiefer durch unsere Gesellschaft getrieben. Die unbestreitbare Teilung der Menschen in zwei Lager wird weiter forciert, in dem Personen vom Stadionbesuch ausgeschlossen werden. Es ist nicht unser Ansinnen hier Für und Wider Argumente zu wälzen, dies wird derzeit in der Öffentlichkeit zur Genüge betrieben. Noch geht es uns darum, uns auf „die eine“ oder „die andere“ Seite zu stellen oder gar die Legitimation von Impfungen in Zweifel zu ziehen. Dennoch: Diese neue Regelung können wir mit unseren Werten und Vorstellungen – Volkssport Fußball für alle – nicht vereinbaren, weshalb wir uns schweren Herzens dazu entschlossen haben, bis auf weiteres den organisierten Support einzustellen. Bleibt zu hoffen, dass pünktlich zum Frühjahrsstart der Weg zur Stadionnormalität geebnet wird. 






aktuelles